Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: BREMSE SCHLEIFT und noch drei "?"

  1. #1
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    165

    Standard BREMSE SCHLEIFT und noch drei "?"

    Moin Alle!


    Vier Fragen habe ich betreff meines im letzten November neu gekauften Peugeot Citystar 50.


    1.) Seit wenigen Tagen ist beim ausrollen lassen (z.B. vor roter Ampel) von der Vorderradbremse ein rhythmisches Schleifgeräusch zu hören. Als hätte die Bremsscheibe einen Schlag, ´ne "Acht", und würde immer wieder an den Bremsbelägen reiben. Laut Vertragswerkstatt sei dies normal, das müsse so sein, sonst würde die Bremse nicht richtig funktionieren können. Seit wann müssen Bremsen während der Fahrt (sei es dauerhaft oder rhytmisch) schleifen, warum erst nach 3.400 Kilometern und immer lauter werdend?


    2.) Das Sitzbankschloß ist (selbst bei bewußt vorsichtigem Umgang!) bei geöffneter Bank immer wieder blockiert, also verriegelt. Dann muß ich erneut aufschließen, um die Bank einrasten zu lassen, sprich das Sitzbankfach verschließen zu können. Das merkt man natürlich nicht immer rechtzeitig, folglich schlägt der bankseitige, bügelähnliche Teil auf den "Verriegelungszapfen" des Schlosses -- und der sieht inzwischen recht mitgenommen aus. In der Werkstatt wurde es mit Sprühöl geschmiert, was jedoch nur kurz Abhilfe brachte. Ich habe Zündschloß und Sitzbankschloß mit Graphitspray geschmiert, auch das hilft nicht dauerhaft. Muß also das Schloß getauscht werden?


    3.) Die rechte Fußraste lies sich nicht ausklappen, drum habe ich sie mit WD40 eingesprüht und dies über Nacht wirken lassen. Tagsdrauf ließ sie sich per Fuß ausklappen, aber dabei ist ein Teil eines kleinen "Lochbleches" abgebrochen. Vermutlich die Aufnahme für die Kugel des Rastmechanismus, denn seither rastet sie nicht mehr ein. Laut Werkstatt "nicht einfach zu reparieren, weil dafür ja die Seitenverkleidung ab muß", es gehe doch auch so. Das kann doch nicht sein, Aufwand hin oder her handelt es sich doch wohl um einen Garantiefall, oder?


    4.) Ich hatte eine original Peugeot Beindecke ("Scootermantel") dazu gekauft, da ich auch im Winter fahre. Als ich diese im Mai entfernt habe stellte ich fest, daß an einigen Auflageflächen der immerhin fast 130 Euro teuren Decke an den Seiten des Beinschildes Lackschäden durch scheuern entstanden sind. Laut Händler sei dies kein Garantiefall, ich müsse das hinnehmen. Schwer zu glauben, ist es doch Zubehör von Peugeot, extra für den Citystar. Wie sieht das rechtlich aus, hat jemand von Euch Infos dazu, eventuell einen Link?


    Ich benötige Eure Hilfe in diesen Fragen und danke Euch schon jetzt für Eure Antworten!


    Grüße
    Rick
    Geändert von Rick (20.07.2018 um 20:12 Uhr)
    Bombing for peace is like fucking for virginity!

  2. #2
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Sinzing / Castra Regina
    Beiträge
    966

    Standard

    Moin Rick,

    1.
    Bremsen schleifen nicht während der Fahrt. Alles andere ist imho verdächtig.
    Klär das bitte nochmal mit der Werkstatt. Hinfahren, da soll einer von Fachleuten mal eine Probefahrt machen und selbst schauen (und hören, bzw. fühlen), was da Sache ist.

    2.
    Mein Schloss am schwarzen Elystar macht das selbe. Seit rund 25.000km
    Kann man mit leben. Du sicher auch. Man gewöhnt sich dran.

    3.
    Zur Werkstatt fahren, vor Ort klären lassen. Wenn Dir kein eigen verschuldeter Schaden nachgewiesen kann, würde ich mal tippen, dass das evtl. ein Garantiefall ist.
    Aber das kann man nur vor Ort klären.

    4.
    Ich fürchte, das dürfte kein Garantiefall sein. Peugeot Mantel hin oder her, aber eigentlich ist das egal. Wenn da was am Lack scheuert, dann dürfte das kaum Garantie sein. Bestenfalls sehe ich da einen Spielraum auf Kulanz, wenn Du Mantel, Roller etc. alles beim selben Händler erworben hast.
    Also, bitte direkt mit Händler/Werkstatt klären, ob da was geht.
    Geändert von Fonsis (21.07.2018 um 08:00 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Zeven
    Beiträge
    1.639

    Standard

    Moin,

    zu 1.

    vermutlich Rollsplitt zwischen Bremsbelag und Scheibe. Kenne ich vom Auto. Da muus der Mechaniker ran.

    zu 2.

    habe ich auch. Schützt Dusselköppe da vor den Schlüssel beim auspacken im Helmfach zu legen und dann zu zuschlagen

    Rest wie Bernd schon geschrieben hat.

    Gruß
    Jörg
    Usedom & Polen 2010
    Sauerland & Eifel 2011
    Mosel 2012
    Wien 2013
    Lëtzebuerg, Pfälzerwald-Vosges du Nord, Schwarzwald 2014
    Bodensee-A,CH 2015
    Norwegen 2016 gefahren mit Metropolis400
    Norwegen 2017 gefahren mit Metropolis400


    Alle Tourenberichte hier: Touren, Reisen und Events http://www.peugeot-bike-board.at/for...sen-und-Events
    Bilder hier: http://www.peugeot-bike-board.at/album.php?u=4316

    rasende fuffi
    Der Mann mit den 2 Elys und einer Metropolis 400

  4. #4
    Registriert seit
    10.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    165

    Standard

    Moin Ihr zwei!

    Toll, so schnelle Antworten zu erhalten. Ganz herzlichen Dank an Euch beide. Bin gespannt, ob's noch weitere Aspekte von anderen Foristen gibt.

    Grüße
    Rick

    PS: das Schleifgräusch war von der Werkstatt im Stand durch drehen des Vorderrades gecheckt worden ...
    Geändert von Rick (21.07.2018 um 12:04 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    98

    Standard

    ich denke mal das die Scheibe einen kleinen "Schlag" haben muss, da sonst die Beläge sich nicht zurückstellen können. Meiner macht das auch.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unterstützt und gesponsert von www.peugeot-bike.at und www.willinger.com